Valentinstag: Bath of Roses

Bon Jovi hat die Liebe bereits in „Bed of Roses“ besungen. Anstatt auf Rosen gebettet, kann man nun in einem „Bath of Roses“ die Liebe feiern. Die dunkelroten Blütenblätter duften nach Rose und lösen sich langsam im heißen Badewasser auf. Genau das Richtige für einen romantischen Abend zu zweit!Und welcher der Tag des Jahres eignet sich besser, sich einmal genüsslich und ohne schlechtes Gewissen dem Kitsch hinzugeben wie der Valentinstag. Die Rosenblätter könnt ihr für 7,90 Euro hier bestellen.

 

(Foto: sowaswillichauch.de)

 

Valentinstag: Rosige Zeiten!

"Für mich soll’s rote Rosen regnen", sang einst schon die Knef! Mit dem Tischfeuerwerk Magic Roses kann man den Song am Valentinstag ganz leicht in die Tat umsetzen: Zündschnur abrennen lassen und hunderte Rosenblätter durch die Luft schweben lassen! Liefert nach dem Feuerwerk zusätzlich noch eine hübsche Tischdeko: Da kann das romantische Candlelight Dinner am Valentinstag ja beginnen …

 

                                      (Foto: concona)

Zwischen roten und weißen Blüten kann man wählen, zu bestellen ist "Magic Roses" natürlich im Internet, zum Beispiel bei Amazon oder Concona (200 Rosenblätter ca. 15,90 €, 500 für 25,90 €): eine witzige und doch romantische Alternative für den obligatorischen Rosenstrauss?

Rosige Aussichten mit dem neuen "Sence Rosennektar"

Ein Strauß duftender Rosen lässt ja angeblich die meisten Frauen schwach werden. Ob der gleiche Effekt auch beim Genuss des neuen "Sence Rosennektars" eintrifft? Gewonnen wird der Rosenextrakt aus einer - laut Hersteller - besonders edlen Sorte, den Kasanlak-Rosen.

                                      

                                                          (Fotos: Sence)

Dazu werden die frisch geschnittenen Blüten innerhalb von zwei Stunden weiterverarbeitet. Mixen kann man den edlen Tropfen mit Wasser, Saft, Sekt oder Prosecco. Auch für den Cocktailabend soll das duftende Wässerchen geeignet sein. Seit kurzem ist der Rosennektar erhältlich, bestellen könnt ihr ihn unter Drinkdirect (Telefonisch &per Email), in Kürze bei Gaumenfreuden24 oder auch direkt beim Anbieter (250 ml kosten hier circa 3 €) 

                                       

Wer jetzt denkt: "Nicht schon wieder so ein neues Szenegetränk, das die Welt nicht braucht", sei eines Besseren belehrt: Der Genuss von Rosennektar hat eine lange Tradition. Im Mittleren Osten und auf dem Balkan erfreut man sich an dem edlen Tropfen bereits seit 2500 Jahren. Und was sich so lange hält, kann ja eigentlich nur gut sein, oder?

Bookmarks im Browser setzten

Bookmarks hier setzen:

Del.icio.us MySpace Google Digg Facebook Yahoo Bookmarks Furl StumbleUpon Reddit Newsvine Technorati Mister Wong Fark myAOL