Testberichte zu PennyGirl und GIRL:IT

Insgesamt 2.000 Probierpioniere testen gerade gemeinsam mit ihren Töchtern die Probierpakete von PennyGirl und GIRL:IT des Meister Verlags. Schon nach kurzer Zeit haben uns die ersten Testberichte erreicht – und die wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten ;-)

Probierpionierin Gabriele schreibt auf ihrem Blog „produkttestlounge“, dass ein monatliches Überraschungspaket von PennyGirl genau das Richtige für junge Pferde-Freunde ist. Auch Probierpionier Torben bestätigt dies auf seinem Secret Stash Produkttest-Blog. So schreibt er: „Alles in allem ein super süßes und interessantes Paket für die kleinen Pferdefreunde, die Ihr liebstes Hobby/Interesse nicht aus den Augen verlieren möchten und immer auf dem Laufenden sein wollen.“

 

Auch das Paket von GIRL:IT sorgt bei den Testern und ihren Töchtern für Begeisterung. „Meine Tochter war natürlich sofort Feuer und Flamme für das Paket.“, schreibt Nadja auf ihrem Blog „Nadel testet“. Und auch auf Facebook erreichen uns viele Fotos und Beiträge, wie zum Beispiel dieses von Michaela S.

 

Wir freuen uns auf viele weitere Fotos, Videos und Testberichte! 

Habt ihr Fragen oder möchtet noch mehr über die Pakete von PennyGirl und GIRL:IT erfahren, dann hinterlasst gerne einen Kommentar!


Liebe Grüße,
Marty und das Probierpioniere-Team 

P.S. Falls ihr noch auf euer Testpaket wartet, dann schickt uns bitte eine E-Mail an info@probierpioniere.de!  

GIRL:IT und PennyGirl - Lesespaß für junge Mädchen

Ihr habt eine junge Tochter, die Pferde über alles liebt oder an Stars und Mode interessiert ist? Schreibt ihr vielleicht auch einen eigenen Blog oder berichtet gerne auf Meinungsportalen? Dann ist unser neues Projekt genau das Richtige für euch!

Ab Ende Januar können insgesamt 2.000 Probierpioniere und deren Töchter an unserem Projekt mit dem Meister Verlag teilnehmen. Und das Besondere dabei: 1.000 Probierpioniere testen gemeinsam mit ihren Töchtern ein Probierpaket von GIRL:IT, das besonders für modeinteressierte Mädchen spannend ist, und 1.000 Probierpioniere testen gemeinsam mit ihren Töchtern ein Probierpaket von PennyGirl, das pferde- und tierbegeisterte Mädchen anspricht.

Probierpaket für unseren Test mit GIRL:IT  Probierpaket für unseren Test mit PennyGirl

Auf die modeinteressierten Töchter, wartet das Probierpaket von GIRL:IT mit folgenden Inhalten:

- Das 60-seitige GIRL:IT-Magazin mit Stars- und Fashioninfos
- Der Roman „Emmy - Gothic Neujahr“ von Mette Finderup
- Das Buch "Es macht Spaß ein Mädchen zu sein" mit Tipps, Ideen und Rätseln für spaßige Stunden mit der besten Freundin
- Freundschaftsbriefchen
- Ein Make-up Set im Taschenformat mit Lidschatten, Lipgloss und Rouge
- Eine Überraschung 

Im Probierpaket von PennyGirl gibt es Folgendes zu entdecken:

- Das 60-seitige PennyGirl-Magazin
- Der Roman „Schreck im Sternenstall“ von Sabine Giebken
- "Mein Freundebuch"
- Ein süßes, kuscheliges Pferde-Lesezeichen
- Ein supersüßes Armband
- Eine Überraschung

Unsere 2.000 Tester haben 5 Wochen Zeit, die Probierpakete gemeinsam mit ihren Töchtern unter die Lupe zu nehmen. Wie kommen die exklusiven Bücher, das Magazin oder die vielen Extras bei euch an? Berichtet von eurer Meinungen und euren Erfahrungen mit den GIRL:IT- und PennyGirl-Paketen online auf eurem Blog, einem Meinungsportal oder in unserer großen Abschlußumfrage.

Ist dieser Test von GIRL:IT oder PennyGirl genau das Richtige für euch? Dann bewerbt euch jetzt! Die Bewerbungsphase läuft bis zum 19.01.2014. Schon übernächste Woche erfahrt ihr, ob ihr beim Testprojekt dabei seid.

Jetzt bewerben!

Wir freuen uns auf eure Bewerbung und drücken euch ganz fest die Daumen!

Euer Probierpioniere-Team

PS: Weitere Infos findet ihr auf www.girlit.de und www.pennygirl.de.

Go wild: Mega Style Magnets!

Früher Inbegriff von Spießigkeit, heute Kult. Hirschgeweihe & Co findet man heute nicht mehr nur in Opas Wohnzimmer, sondern auch in angesagten Großstadtlokalen. Ab sofort kann man auch den eigenen vier Wänden ganz einfach ein wenig rustikales Flair einzuhauchen. Die Mega Style Magnets versammeln  Hirsch, Wildschein und 12Ender auf unseren Kühlschränken!

 

(Foto: design3000)

Das wilde Trio gibt’s für 10,95 € zum Beispiel hier. Sicher auch eine nette Deko für den nächsten Bratenabend mit Freunden. Die Probierpioniere wünschen Weidmanns heil!

Frutti di mare à la Haribo

Mit Fruchtgummis in Spinnen-, Maden- und Würmerform hat uns Haribo ja neulich schon versorgt. Nach dieser Invasion der Krabbeltiere wird es jetzt mal ganz maritim im Süßigkeitenregal: Krebse, Muscheln, Hummer und  Fische sorgen für fruchtige Stimmung in der neuen Haribo-Box. Zusammen mit den „Fiesen Viechern“ macht sich der „Seafood“-Mix sicher super auf jeder Kinderfaschingsfeier! Schmeckt aber natürlich auch allen, die nicht in Karnevallaune sind…

 

                      (Foto: Pressefreigabe) 

Haribo ganz fies

Wer im Dschungelcamp sitzt, muss sich mit allerlei ekligen Tierchen herumplagen. Das muss doch nicht sein! "Fiese Viecher" isst man nämlich lieber auf der heimischen Couch. Und die sind so rein gar nicht zum Gruseln. Im neuesten Fruchtgummisortiment von Haribo tummeln sich bunte Würmer, Maden, Käfer, Spinnen und Moskitos. Das Getier bleibt dabei gewohnt fruchtig im Geschmack: Mango-Mandarine, Orange, Ananas, Birne, Erdbeere, und Cola-Mandarine. Also, ran an die fiesen Viecher (ab Februar im Handel)!

 

                       (Foto: Haribo) 

Tierische Gummibänder

Das Gummiband. Nicht gerade ein Gegenstand, über den man nachdenkt oder dem man besondere Aufmerksamkeit widmet. Im Büro oder zu Hause in der Schublade führt es ein eher praktisches Dasein, um irgendwann zu reißen oder zu zerbröseln. Aber das muss nicht sein, und auch hier kann man ein wenig Design im Alltag unterbringen.

 

 Animal Rubber Band

 (Foto: curiosite.com)

Die "Animal Rubber Bands", entworfen in Japan, sind eine witzige Alternative zum gewöhnlichen Gummiband. Sie sehen nicht nur lustig aus, dank der speziellen Herstellung springen sie nach der Benutzung auch in ihre ursprüngliche Form zurück. Das Geheimnis ist dabei, dass sie nicht aus einfachem Gummi, sondern mit Silikon hergestellt werden. Dadurch bleiben sie nicht nur in Form, sondern halten auch wesentlich länger als ihre klassischen Vorbilder und sind reißfester. Die Gummibänder kommen entweder in der Haustier- oder in der Zoomischung, sechs Stück kosten 5,95 € (zzgl. Versand). Wer jetzt denkt, dass das nicht ganz günstig ist, sollte nicht vergessen, dass die Konzeption auf Nachhaltigkeit setzt: Sofern man die Gummibänder nicht mutwillig zerreißt, sollten sie viele Male ohne Ausleiern halten (wenn sie einem nicht gemopst werden, weil sie so schick sind). Hier erfährt man mehr.

 

Tierisch Gutes aus'm Pott

Lampenfieber bei Tigern? Machohafte Seehunde? Die Tierärzte und -pfleger aus dem Duisburger Zoo können über so manche Skurrilität im Umgang mit ihren Schützlingen berichten, und das in "gefleeechtem" Pott-Dialekt.

 

Der treue Serienfan kann sich jetzt im Buch zur Serie durch die schönsten Geschichten blättern, 120 Bilder der tierischen Lieblinge gibt's hierbei inklusive. Wen weder der Pott noch die Tiere vom Hocker reißen: Vielleicht ist dat Buch ja och wat für de Omma!

Bookmarks im Browser setzten

Bookmarks hier setzen:

Del.icio.us MySpace Google Digg Facebook Yahoo Bookmarks Furl StumbleUpon Reddit Newsvine Technorati Mister Wong Fark myAOL